Dienstag, August 22, 2006

während platon noch die windrichtung überprüfte, machte aristoteles bereits auf die größe der weinfässer in der neu eröffneten taverne "akropolis" aufmerksam.

11 Comments:

Blogger mspro said...

...und sich dabei kurzzeitig von seinem neuen Gameboyspiel ablenken ließ.

11:54 nachm.  
Anonymous croco said...

So sind sie, die Griechen.Wetten, sie saßen damals schon auf blauen Stühlen?

12:04 vorm.  
Blogger undundund said...

eh! ´s is schon nach mitternacht!

12:14 vorm.  
Blogger samoafex said...

*vor lachen am kaffee verschluck und beim anschließenden husten den bildschirm einsau*

10:29 vorm.  
Blogger undundund said...

hey, frau samoa!

10:47 vorm.  
Blogger kein einzelfall said...

Nachdem sie sich aber nicht sicher waren, ob das 'Akropolis' WLAN-Hotspots hatte, beschlossen sie, die beiden neuen Notebooks doch lieber bei 'Raffaelo' um die Ecke auszuprobieren; zumal auch die Chance, Madonna zu treffen, dort größer war.

2:42 nachm.  
Anonymous simplex said...

Die drei seitlichen USB-Anschlüse sprechen dafür, dass Aristoteles Platon wieder einmal übertrumpft hat.

9:49 nachm.  
Anonymous blue sky said...

Platon erinnerte sich mit Grausen an die Calamaris vom letzten Mal und beschloss, diesmal lieber wieder die Nr. 26 (Syrtaki-Teller) zu nehmen.

11:45 vorm.  
Anonymous 500beine said...

glücklicherweise lag gleich um die
ecke ein deutsches fischlokal.

2:53 nachm.  
Blogger Oles wirre Welt said...

Allerdings verhießen orakelnde Stimmen nichts Gutes, die da prophezeiten, die Flotte, die mit neuem Wein von Imyglikos herübersegeln sollte, würde von feindlichen Flotten gekapert und versenkt werden. Wie lange sich noch freimütig trinken lassen würde, war vorerst unklar.

3:57 nachm.  
Blogger samoafex said...

Was denn, Herr Undundund? Hab' den Bildschirm doch gleich geputzt! ;)

4:55 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home