Montag, August 21, 2006

bericht vom wochenende.

- gesehen (u.a): mauersegler, falken, mäusebussard.
- gegessen (im wald): brombeeren, pflaumen, zwetschgen.
- gegessen (im restaurant, u.a.): knurrhahn.
- liegengelassen, links: dix, otto.
- bemerkt, außerhalb berlins: himmel.
- bemerkt, im restaurant: italienischen küchenchef, wo man ernsthaft in erwägung zieht, ob es nicht doch hape kerkeling ist.
- beschlossen, auf dem heimweg: in der gothic-rock-kneipe an der straßenecke in bälde mal einen mango-lassi bestellen. nur so aus spaß.

8 Comments:

Blogger Oles wirre Welt said...

mauersegler vor kurzem gerettet, als er vor der sparkasse an der münzstraße auf den boden gefallen war und nicht mehr hochkam. fährt gerne in kapuzenpullitaschen. lebt jetzt beim nabu. habe ihn kermit getauft.

4:04 nachm.  
Anonymous croco said...

Oh, Knurrhahn schmeckt Klasse. Hat mal ein Koch eines Fischereischutzschiffes für uns gemacht. Tags über haben wir mit Schleppnetz gefangen, bestimmt, aufgeschrieben und abends gegessen.So sind die Biologen, immer etwas übrig für doppelte Nutzung.

4:54 nachm.  
Anonymous Mlle Händel said...

Ich bin mal in Kiel auf ein Plakat eines Männergesangvereins gestoßen, der nannte sich "Die Knurrhähne".
Und wahrscheinlich würde das Verlangen eines urpsr. indischen Getränks in der Kneipe bald eine neue Mode auslösen. (Vielleicht verkneifste dir den Spaß besser.)

5:32 nachm.  
Blogger undundund said...

kermit ist ein hervorragender name, ole, ich möchte sogar sagen, ein bedeutender künstlername (obwohl ich damals eine animal-kakaotasse hatte.

und der knurrhahn schmeckte tatsächlich sehr gut, daneben gab es auf der fischplatte auch noch barracuda, den thunfisch, irgendeinen fisch aus madagaskar, barsch und noch ein paar, deren namen ich wieder vergessen habe. ah, fisch!

und über opa bin ich mal auf einen verlag gestoßen, der edition knurrhahn heißt, frau fräulein (finde gerade die website nich). und re: lassi. ich dachte mir, man könnte ja mal in das paulanische dünkelgothische ein bisschen indische gelassenheit und so.

6:32 nachm.  
Anonymous Opa said...

Du meinst den hier.

8:06 nachm.  
Anonymous Opa said...

Die Ähnlichkeit ist tatsächlich verblüffend.

8:11 nachm.  
Anonymous simplex said...

Italienisches Gastronomie-Personal ist mir selten geheuer. Oft frage ich mich, ob sie mich nicht bloß veralbern wollen, erst recht nach der WM. Und wenn dann noch ein Hape Kerkeling Lookalike dabei ist, hilft eigentlich nur noch Flucht - aber Hauptsache, es hat geschmeckt.

11:14 nachm.  
Blogger undundund said...

ja, geschmeckt hat es. der küchenchef sah aber wirklich exakt wie ein verkleideter kerkeling aus. (das gleich ist mir schon einmal mit dem ehemaligen mtv-moderator, dessen namen ich gerade nicht mehr weiß, in der stabi passiert.)

11:25 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home