Mittwoch, März 22, 2006

"burnout-prophylaxe"

12 Comments:

Blogger Turnschuhmädel said...

Bitte, verraten Sie mir den Trick?

3:32 nachm.  
Blogger undundund said...

den wüßte ich auch gerne. vorhin bin ich an einem laden vorbeigekommen, da kann man sich den trick für entgeld jedenfalls zeigen lassen.

ich werde demnächst vielleicht auch mal so einen laden aufmachen (beinbruch-prophylaxe). man weiß ja nie.

3:42 nachm.  
Anonymous mcwinkel said...

So nenn´ ich eine Brauereiführung.

3:56 nachm.  
Blogger undundund said...

"mit wirksamen zutaten aus der natur"

4:02 nachm.  
Blogger kein einzelfall said...

Ein Eimer Wasser wird das sein.
Und in der ProfiPlus-Edition ein MultifunktionsRedHot-Feuerlöscher.

4:16 nachm.  
Blogger undundund said...

tune in
turn on
drop out

(beibackzettel/gebrauchsanweisung)

4:26 nachm.  
Blogger Oles wirre Welt said...

Gibst das auch in Tuben?

5:38 nachm.  
Blogger dienuf said...

Ich schätze, kaum hat man das Geschäft betreten, sperren die einen in einen dieser Schwebewassertanks und lassen einen erst raus wenn man schwört TOTAL entspannt zu sein.

6:09 nachm.  
Blogger Schwarzes Schaf said...

Rosa-Elefanten-
Gedankenprophylaxe-Kategorie?

Aber. Wenn das Maschinchen nicht mehr so rund läuft, helfe ich mir damit, wilde und verwegene Sachen zu machen, beispielsweise vollständig bekleidet in einem aus einer Tagesdecke konstruierten Kokon vor dem Fernseher ein- und auch durchzuschlafen, am liebsten in einem uneigenen Wohnzimmer.

4:20 nachm.  
Anonymous Burnster said...

Einer meiner letzten Kommentare aus Santiago de Chile:

Burnout-Prophylaxe.
Ein guter Untertitel fuer St. Burnster eigentlich.

3:12 vorm.  
Blogger Pe said...

Beinbruch-Prophylaxe. Spitzenidee.

10:57 nachm.  
Blogger F said...

Müsste es nicht Burnster-Prophylaxe heissen?

(Ich konnte nicht wiederstehen, ist nicht böse oder hinterpfotzig gemeint.)

11:15 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home